Aktuelle Pressemitteilungen (außer Ankündigungen Veranstaltungen)

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail


12.06.2019 / w

 

NIENHAGEN
Einladung zur Bürgerversammlung
Wir informieren - Sie fragen


Ich lade Sie ein zur nächsten Bürgerversammlung der Gemeinde Nienhagen für

Montag,  24. Juni 2019  um 19:30 Uhr
Sitzungssaal des Rathauses Nienhagen

Themen:
Glasfaserausbau - Abdeckung der Kalihalde in Wathlingen - Neue Kindertagesstätte -Car-Sharing in Nienhagen - Dorfentwicklung


Jörg Makel
-Bürgermeister-


 

12.06.2019 / w

Elektrisch um und durch Nienhagen -
Neues Car-Sharing steht ab sofort zur Verfügung

Nienhagen hat ein neues Car-Sharing-Auto  - der wirklich  nagelneue Smart for Four im Wert von rund 26.000,00 € steht nun den Bürgerinnen und Bürgern  in der Version mit Elektromotor zur Verfügung.  Das Bürger-Car-Sharing gibt es zwar schon in Nienhagen, es wird aber nach einer Probezeit jetzt optimiert und strukturiert. Ab Juli soll dann die Buchung über das Internet möglich sein, die Reservierung wird damit vereinfacht und im Bau ist der wohl im ganzen Landkreis einzigartige Car-Sharing-Point im Bereich des Herzogin-Agnes Platzes, wo die Mietfahrzeuge künftig auch mit Sonnenstrom geladen werden können.

„Noch muss ein wenig geschraubt und programmiert werden, aber dann kann es losgehen“, sagen  der 1. Vorsitzende Reinhard Wilke und Joschka  Denecke, der gerade dabei ist Buchungssoftware und Schlüsseltresore zu programmieren.

„Der SMART ist praktisch das 1. "Geschenk"  für unsere Mitglieder, aber unsere "Flotte" wird ja noch ein Stück größer“, sagt die 2. Vorsitzende Dr. Anne Jäger-Klein. Wir betreiben aber kein öffentliches Car-Sharing - wer unsere Fahrzeuge nutzen möchte, muss schon Mitglied im Verein Greenhagen werden. Bei 12,-€ Jahresmitgliedschaft sollte das aber kein Hindernis sein.“

Das gesamte Projekt wird übrigens von der LEADER Region Alle-Fuhse-Aue und der Gemeinde Nienhagen gefördert. Und auch Vereine aus Nienhagen sind bereits dabei, nicht nur als Nutzer wie die Ausgabestelle der Tafel - sondern auch als Förderer, wie z.B.  der Bürgerladen in Nienhagen. Auch einige Firmen beteiligen sich  bereits als Sponsor  dieser  " mobilen Idee".

Wer Mitglied in GREENHAGEN e.V. werden will, findet Eintrittserklärung und auch die für die Nutzung der Fahrzeuge wichtigen Geschäftsbedingungen unter www.Greenhagen.de  oder erhält die Unterlagen  im Büro der Gemeinde Nienhagen.

a

Zum Bild:
Das Auto ist fertig - der Car-Sharing Point noch nicht ganz -
Reinhard Wilke (rechts) sowie Joschka Denecke und Dr. Anne Jäger-Klein präsentieren das 1. "neue" Car-Sharing-Fahrzeug - nutzen können es alle Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Firmen  aus Nienhagen und der Samtgemeinde - Voraussetzung ist nur die Mitgliedschaft im Verein Greenhagen

 


03.06.2019 / w

a

 


03.05.2019 / w

 

Nienhagen - Auto mieten - Umwelt schonen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

der gerade einmal ein Jahr alte Verein GREENHAGEN entwickelt für unser Dorf ein tolles Angebot, das jetzt ganz konkrete Formen annimmt. Für den ersten Car-Sharing-Point im Landkreis Celle sind die Fundamente gelegt und in Kürze entsteht in unserem Dorfzentrum ein Car-Port mit einer gut ausgelegten Sonnenstromanlage.  Ab Juni können Sie als Bürger dann dort direkt ein  Elektrofahrzeug mieten - besser gesagt,  w i r  als Bürger teilen uns ein Auto.

Es ist aber  k e i n  Car-Sharing-Angebot für JEDERMANN, denn teilen und nutzen dürfen das Auto ausschließlich Mitglieder des Vereines GREENHAGEN. Das aber ist ja kein Problem - einfach Mitglied im Verein Greenhagen werden (Jahresbeitrag 12,00 €) und nach Vorlage Ihrer Fahrerlaubnis und Anerkennung der Geschäftsbedingungen kann es losgehen. Am Ende stehen täglich mindestens zwei  elektrische Fahrzeuge zur Verfügung, zwei  Elektrofahrräder und sogar eine Fahrradrikscha.

Am  15 Mai findet übrigens in den Jahnstuben eine Mitgliederversammlung des Vereines statt - ein Eintritt in den Verein ist auch direkt an diesem Abend möglich. Wenn Sie bis dahin nicht warten möchten, Eintrittsformulare gibt es auch im Büro der Gemeinde Nienhagen, ihr Ansprechpartner ist dort Frau Lange.

Helfen Sie mit, das Car-Sharing bei uns zum Erfolg wird - helfen Sie mit, das Klima zu schonen und erfahren Sie elektrische Mobilität.

Übrigens - Klima schonen:  Einige Menschen meinen, Elektrofahrzeuge sind da nicht wirklich hilfreich zumal für die Herstellung der Batterien seltene Rohstoffe gefördert und transportiert werden müssen. Ja, das stimmt,   a b e r  erstmal wählen Sie eine Mobilität, die in der Nutzung keinen Feinstaub mehr entwickelt und geräuscharm ist. Die seltenen Rohstoffe sind genau auch die, die notwendig sind, Ihr Handy, Ihren PC, Ihr Notebook, Ihren Fernseher, Ihr SMART-Home usw. nutzen zu können. Und der Diesel und das Benzin für Ihr Fahrzeug wird nicht gerade umweltschonend auf Sylt produziert - all dies wird leider zu oft vergessen. Ach ja, warum nutzen wir nicht Wasserstoff als Antriebstechnologie - gibt es ja schon?  Wasserstoff muss unter Einsatz erheblicher Mengen von Strom erstmal hergestellt werden. Ist er vorhanden, muss er zum Zwecke der Mobilität derzeit noch in einen aufwendig produzierten Tank  unter enormem Druck gepresst werden. Vielleicht wird Wasserstoff in Zukunft eine brauchbare Technologie und bis dahin?  Mobiltelefone wird es auch in den kommenden Jahren geben, ohne dass sie mit seltenen Rohstoffen produziert werden - also warten Sie doch erstmal ab, bevor Sie sich ein  n e u e s  kaufen......

Trotzdem ist es spannend, diese Diskussion zum Klimaschutz zu führen  - aber genau so wertvoll ist, dass auch gehandelt wird.

GREENHAGEN macht das vorbildlich - ich hoffe, viele von Ihnen machen mit.

Ihr
Jörg Makel
Bürgermeister der Gemeinde Nienhagen
Mobil: 0173 6232551


30.04.2019 / w

Schnelles Internet für Nienhagen - Jetzt kommt es auf uns an.......

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nach vielen Gesprächen haben wir gemeinsam jetzt die große Chance, unser Dorf durch einen Ausbau mit Glasfasernetz zukunftsfähig zu machen. Die meisten von Ihnen wissen und erfahren es nahezu täglich, dass der größte Teil unserer Gemeinde als "ausreichend netzversorgt"  gilt, tatsächlich erreichen die Häuser aber kaum eine ausreichende Datenqualität.

Das, was wir heute und in der Zukunft brauchen, kann die herkömmliche Technologie nicht liefern  - nur Glasfaser bietet eine stabile, zukunftsfähige Datenqualität. Und die soll es spätestens im kommenden Jahr bei uns geben.

Ich freue mich daher, dass die SVO Celle bereit ist, in unserem Dorf in moderne Kommunikationstechnologie zu investieren. Es gilt die Vereinbarung mit der SVO, dass unverzüglich mit dem Ausbau begonnen wird, wenn mindestens 40%  der Haushalte einen Vorvertrag schließen. Das geht problemlos online  oder in dem eigens auf begrenzte Zeit geführten  Büro der SVO in der Dorfstraße (gegenüber des Hache-Platzes).

Bedenken Sie - eine ausreichende Datenqualität ist für uns als Gemeinschaft wichtig, denn z.B. Unternehmen und Gewerbetreibende werden nur nach Nienhagen kommen oder ihren Standort behalten, wenn wir hier entsprechende Sicherheiten bieten. Bedenken Sie für sich selbst, dass nur mit schnellem Internet modernes Leben möglich sein wird und Ihnen zahlreiche Möglichkeiten eröffnet. Bedenken Sie, dass ein Glasfaseranschluss Ihr Eigentum erheblich aufwertet. Bedenken Sie, dass wir in der Zukunft immer mehr Home-Office-Angebote  haben werden, diese aber nur mit einer gesicherten Datenversorgung möglich sind.

Aus diesem Grunde meine große Bitte -  werden Sie  j e t z t  aktiv. Überzeugen Sie auch Ihre Freunde, Bekannte, Nachbarn davon, wie wichtig es ist, sich jetzt ausreichend zu informieren.

Auch ich stehe Ihnen gern für Fragen zur Verfügung.

Jörg Makel
Bürgermeister der Gemeinde Nienhagen
Mobil: 0173 6232551

 


09.04.2019 / w

 

NIENHAGEN - Spatenstich für den Car-Sharing Punkt im Dorfzentrum

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

es geht voran: Am letzten Wochenende erfolgte der offizielle Spatenstich für den Car-Sharing-Point in Nienhagen. Schon bald hat hier im Mittelpunkt unseres Dorfes  jeder die Möglichkeit sich ein  Elektro-Auto oder auch ein  Elektro-Fahrrad zu mieten - möglich gemacht durch den GREENHAGEN Verein Nienhagen.

Fleißige Helfer hoben die acht Fundamentsockel aus, auf diese wird im Mai dann das Carport gesetzt unter dem sich dann schon bald zwei Elektrofahrzeuge und drei E-Bikes befinden. Das gesamte Dach des Carports besteht aus einer Sonnenstromanlage. Der erzeugte Strom wird direkt in die Batterien der Fahrzeuge geleitet. Wer sich also ein Fahrzeug mietet, verdankt dann einen großen Teil seiner Mobilität der SONNE!!

Ich werde Sie über die weitere Entwicklung, den Bau des Car-Sharing-Points und den Verein gern fortlaufend informieren, aber ganz besonders empfehle ich Ihnen eine Mitgliedschaft im Verein GREENHAGEN und natürlich werden auch hier immer wieder Menschen gesucht, die aktiv dabei sein wollen.  Wenden Sie sich an die beiden Vorsitzenden Dr. Anne Jäger-Klein und Reinhard Wilke oder auch direkt an mich.

Jörg Makel
Bürgermeister der Gemeinde Nienhagen
Mobil: 0173 6232551

b

Die 2. Vorsitzende von GREENHAGEN, Dr. Anne Jäger-Klein,  mit dem zupackenden Team  der Grundstein - oder besser gesagt Fundament-Legung für den ersten Car-Sharing-Point in der Dorfmitte von Nienhagen

 


03.04.2019 / w

 

Frankreich ein Stück näher kommen   -   MademoiCelle  mit eindrucksvollem Konzert in Nienhagen

MademoiCelle, dahinter verstecken sich die jungen Künstler Kerstin Schiewek-Jahn  (Gesang) und Joshua Claassen am Klavier. Aber, verstecken müssen sich die beiden nicht vor den rund 70 Zuhörern in unserem Sitzungssaal im Rathaus Nienhagen, den wir wieder einmal zur Konzertbühne umgestaltet haben. Denn das Gesangsduo verschenkt in einer mehr privaten Umgebung einen wundervollen  Konzertabend,  nimmt die Besucher mit auf eine Reise nach Frankreich und wandert mit ihnen musikalisch durch Paris. Kaum einer, der sich nicht gedanklich in die Stadt der Liebe mitgenommen fühlt.

Was die beiden - später auch einmal mit Unterstützung von Schlagzeug und Gitarre - an Chansons verschiedener Künstler interpretieren, ist musikalisch für Freunde des Chanson ein Genuss.  Man kann träumen, man kann schmunzeln oder sich einfach nur eingeladen fühlen, das Leben, so wie es ist, zu genießen.

Nach dem Konzert haben mich manche Besucher gefragt, ob es nicht außergewöhnlich sei, einen Sitzungssaal im Rathaus für solche Konzerte zu nutzen. Ja - außergewöhnlich vielleicht, aber Kunst braucht  Raum und Künstler brauchen ihr Publikum. Und erstklassige Musik hören wir nicht nur dann, wenn Künstler mit ihrer Musik große Hallen und Stadien füllen. Wenn 70 Besucher nach einem solchen Abend bei einem Glas Wein noch ins Erzählen kommen und  dann mit dem letzten Chanson im Ohr nach Hause gehen, dann ist doch alles erreicht.  

Das französische Chanson hat daher gerade mit MademoiCelle einmal mehr ausgezeichnete Interpreten erreicht. Von MademoiCelle werden wir hoffentlich (!!)  noch mehr hören - vielleicht auch noch einmal in Nienhagen.

Ihr/Euer
Jörg Makel
Bürgermeister der Gemeinde Nienhagen
Mobil: 0173 6232551

m

m

m

 


 

02.04.2019 / w

Nienhagen -
Schnelles Internet –
ein weiterer Schritt zum flächendeckenden  Glasfaserausbau
SVO investiert in Nienhagen -


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

glasfaserschnelles SVO Internet wird schon bald für  die Haushalte in unserer Gemeinde verfügbar sein. Nachdem das Förderprogramm von Bund und Land "nur" die sogenannten weißen Flecken, also die Bereiche eines Ortes bedient die als unterversorgt gelten, können vom Angebot der SVO nunmehr  alle Haushalte  profitieren.

Nachdem sich für uns abzeichnete, dass das bisherige Förderprogramm nur einen Teil der Haushalte unserer Gemeinde bedient, viele andere Grundstückseigentümer im Dorfkern von Nienhagen und vor allem in den Ortsteilen Nienhorst und Papenhorst nicht erreicht werden, haben wir uns bereits Anfang des Jahres an die SVO gewandt. Ich freue mich, dass die SVO Vertrieb GmbH sofort zu Gesprächen bereit war und nunmehr für Nienhagen zwei Produkte mit insgesamt sechs Angeboten entwickelt hat.

Ultraschnelles Internet  im Download von 500 Mbits/s soll damit in jedem Haushalt unseres Dorfes bald möglich sein. Mit neuer Glasfasertechnologie - so versichert uns die SVO, erfolgen alle Up- und Downloads mit Lichtgeschwindigkeit und garantieren eine stabile Übertragungs-geschwindigkeit.

Für den gewerblichen Bereich wird das leistbare Angebot sogar auf bis zu 1000 Mbit/s erweitert.

Umsetzen wird die SVO allerdings erst, wenn eine entsprechende Anzahl an Vorverträgen geschlossen ist. Dieses Ziel soll spätestens im Juli des Jahres erreicht sein, dann kann evtl. auch schon in diesem Jahr - sicher aber im kommenden Jahr - der Ausbau vorgenommen und die Anschlüsse gelegt werden.

Was sollten Sie jetzt tun?
Sie wollen Ihr Grundstück aufwerten, einen Glasfaseranschluss bekommen und für sich schnelles Internet nutzen? Gehen Sie wie folgt vor:

1.
Prüfen Sie noch einmal, ob Sie zu den sogenannten unterversorgten Gebieten in unserem Dorf gehören, dann können Sie (bzw.  haben Sie) bereits jetzt einen entsprechenden Vorvertrag mit VODAFONE schließen und profitieren von der allgemeinen Förderung.

2.
Sie gehören nicht zu den unterversorgten Gebieten bzw. haben noch keinen Vorvertrag abgeschlossen, dann sollten Sie  jetzt die  angebotenen Produkte der SVO prüfen. Informieren Sie sich im Internet unter
www.zukunft-nienhagen.de  dem SVO  Kundenservice unter 05141 162716 oder unter internet@svo.de.
Bereits jetzt können Sie einen Vorvertrag Ihrer Wahl aus den angebotenen Produkten schließen. Ab Mai können Sie sich dann direkt hier vor Ort über alles informieren - die SVO wird dazu vorübergehend bei uns in der Dorfstraße ein Kundenbüro einrichten.  Zusätzlich werden wir Sie gemeinsam mit der SVO  zu mindestens zwei Informationsabenden einladen und zusätzlich für Ihre Fragen zur Verfügung stehen.

Jörg Makel
Bürgermeister der Gemeinde Nienhagen
Mobil: 0173 6232551

 


01.04.2019 / w

 

n

 


 

Ältere Beiträge finden Sie in unserem Archiv und über die Suchfunktion oben rechts.