Rückblick Ferien(S)Pass 2013 Nienhagen - Archiv

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Der Jugendtreff Nienhagen hat einen neuen Namen!„NienJA“ - Jugendzentrum Nienhagen, Jahnring 19, 29336 Nienhagen
Telefon 05144 - 97 28 45
E-Mail Kontakt@Jugendarbeit-Nienhagen.de
Internet: www.jugendarbeit-nienhagen.de / www.nienja.de
Bürozeiten:
Dienstag 12:00 – 14:00 Uhr und Mittwoch 13:00 – 15:30 Uhr
Jugendpfleger: Soenke Binder
Öffnungszeiten und mehr Details zum JuZ "NienJA" erfahren Sie auf unserer Gemeinde-Website hier.


Archivseiten - Rückblick auf Ferien(s)pass 2013

 

 

Eingestellt am 29.07.2013

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 


 


Ferien(S)Pass 2013 Nienhagen

 


Ferien(S)Pass 2012 Nienhagen - Rückblick

 

Pünktlich um 10:00Uhr begann für die Kinder von 6-9 Jahren unsere Ferienpassaktion 2012.
Wie jedes Jahr, schossen die Kinder von 6-9Jahren mit dem Lasergewehr die besten Ergebnisse aus.
Wir hatten den Eindruck, daß die Kinder sehr interessiert waren und viel Spass und Motivation
hatten, diesen Wettkampf gegeneinander auszuschießen. Pokale für die Plätze 1-3 und Medaillen für die
Platzierungen 4 bis 17 wurden in diesem Jahr von Uwe Urbach (2. Vorsitzender) gesponsort.
Gewertet wurde diesmal nach olympischer Wertung wobei eine 10,9 das höchste Ergebnis ist
Die Platzierungen bei erreichbaren 109 Ring waren folgende:
1. Platz: Jan-Hendrik Wodtke mit 101,3 Ring
2. Platz: Lennart Engelhardt mit 95,7 Ring
3. Platz: Berlana Vieregge mit 91,6 Ring


In der 2. Gruppe von 12-16 Jahren ab 14:00Uhr wurde mit dem Luftgewehr geschossen.
Leider hatten wir einige Absagen, so daß letztendlich nur 4 Rivalen den Kampf um die
beste Wertung im Wettkampf gegeneinander antraten. Auch hier wurde nach der olympischen Wertung
gewertet so daß eine maximale Ringzahl von 327 erreicht werden konnte.
Die Platzierungen waren folgende:
1. Platz: Marcel Bövers mit 305,5 Ring
2. Platz: Tim Unger mit 294,7 Ring
3. Platz: Victoria Philine Cramer mit 290,2 Ring
Auch hier wurden bei der Siegerehrung Pokale an die Plätze 1 bis 3 vergeben. Für den Platz 4 gab es eine Medaille.


Herzlichen Dank nochmals an alle Beteiligten wie:
Stephanie Hinz, Uwe Urbach, Klaus Dieter Schöndube, Patrick Bövers (2. Schießwart), Vanessa und Marcel Bövers sowie Simone Bövers (1. Vorsitzende).
Ohne diese "Starke Truppe" wäre eine solche Aktion nicht möglich gewesen.


Für alle Interessierten, unsere Übungsabende sind
immer Mittwochs:
Kinder und Jugendliche von 17:30Uhr bis ca. 19:00Uhr
Erwachsene von 17:30Uhr bis ca. 22:00Uhr.

Die Gruppe der 6 bis 9jährigen Kinder mit Betreuern Es war nur eine kleine Gruppe der 12 bis 16jährigen, um so mehr Zeit hatten wir, einen anspruchsvollen Wettkampf auszutragen

Beim Schießen ist volle Konzentration notwendig


Rassekaninchenzuchtverein F335 Nienhagen von 1980
Wie in jedem Jahr konnte der Rassekaninchenzuchtverein F335 Nienhagen wieder zahlreiche
begeisterte Ferienpasskinder auf dem Vereinsgelände Bootshaus des Kanu-Sport, im Nordfeld 34
Nienhagen am 11.08.2012 begrüßen.
Fünfzehn Kinder in vier Spielgruppenaufgeteilt wetteiferten bei zehn Spielen, sei es beim
Radfahren,
Golf, Darten, Torwandschießen und anderen Kindgerechten Disziplinen um den Sieg.
Aber egal ob erster oder achter, niemand braucht traurig zu sein, den jedes Kind bekam am Ende
eine Urkunde als Erinnerung.Zwischenzeitlich konnten die Kinder im Streichelzoodie Kaninchen
auf den Arm nehmen und kuscheln.
Das Ziel, alle Kinder sollten eine abwechslungsreichen Tag mit viel Spaß und Spiel haben, wurde
voll erreicht.

Am Ende gab es für alle Teilnehmer eine Urkunde

 

„NienJA“ Jugendpflege Nienhagen
Zirkus Allerlei

An drei Tagen hieß es im Zirkusprojekt für 33 Kinder „Manege frei“. Am ersten Tag konnten alle
Teilnehmer sich mit allen Zirkusuntensilien vertraut machen und diese probieren. Der zweite Tag
diente zur Vertiefung. Der dritte Tag war die Vorbereitung für die Abschlussvorführung und ein
Bühnenprogramm musste erstellt und geprobt werden. Die drei Taemer begleiteten nicht nur beim
Poi, Jonglage, Laufkugel, Akkrobatik, Einrad, Slackline oder Rola-Bola, die Kinder konnten sich
auch im Feuerspucken probieren. In den Pausen gab es viel frisches Obst und damit keine
Langeweile aufkam, wurden zwischendurch Gruppenspiele gespielt. Der Abschluss bestand aus
einer einstündigen Aufführung vor ca. 60 Eltern, Geschwistern und Großeltern.



Jugendfeuerwehr Nienhagen und „NienJA“
Orientierungsmarsch mit Übernachtung

Zu Beginn galt es erstmal seinen Platz im Zelt zu finden und sein Lager herzurichten. Nach einer
kurzen Einführungsrunde und Spielen, ging es in der Abendsonne für die 22 Kinder zum
Orientierungsmarsch. Während des Marsches, mussten sie in den Kleingruppen knifflige
Gruppenaufgaben lösen. Nach dem anschließenden Grillen ging es zu einer Nachtwanderung und
wer danach noch nicht müde war (Keiner), konnte noch gemütlich am Lagerfeuer sitzen und
Werwolf spielen oder sich mit Billiard, Tischtennis, Kicker oder Gesellschaftsspiele im Jugendtreff
vergnügen. Aufregend wurde es noch, als die Feuerwehr zum Einsatz musste und somit die Kinder
live beim Notruf dabei waren. Der nächste Morgen wurde mit Brötchen und ordentlich Rührei
begonnen und mit einer spontanen Idee einiger Teilnehmer, die restliche Gruppe mit
selbstgebackenen Schokomuffins zu überraschen, abgrundet.



Modellsportvereinigung Nienhagen e.V.
Faszination Modellflug

Der Regen konnte die Stimmung für die 20 Teilnehmer auf dem Modellflugplatz nicht trüben.
Trocken im Vereinscontainer konnten die Kinder die Grundlagen des Modellbau erlernen und ihr
eigenes kleines Wurflugzeug bauen. Danach ging es an den Simulator, an welchem sie ihr Können
testeten und ein Crash keine großeren Folgen hatte. Im Trainerbetrieb, ähnlich wie in der
Fahrschule, konnten trotz Regenpausen, alle Kinder Elektro- oder Benzinmodellflugzeuge fliegen.
Für Teilnehmer und Taemer gab es noch ein versöhnliches Ende und im schönsten
Abendsonnenschein konnte zum Abschluss gegrillt werden.




Ferien(s)pass-Aktion Hip Hop im Tanzstudio Nienhagen

Am 07.08.2012 trafen sich 28 Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren im Tanzstudio
Nienhagen, um zu modernen Songs zu tanzen. Dabei standen die jüngeren Kids den
großen Ferienpassteilnehmern in nichts nach und zeigten coole Moves zu tollen Beats.

Ferienpass


Landkreis Zeltlager im Strandbad Langlingen
Das alljährliche Zeltlager stand unter dem Motto „Europa“ und jede Gemeinde vertrat ein
Land.

Ferienpass Ferienpass


Skateboard für Anfänger und Fortgeschrittene

Den Teilnehmern wurden erste Schritte im Umgang mit einem Skateboard erklärt. Es
folgte ein Ausflug in den Skatepark in Winsen/Aller, in dem die Kinder ihr Können an
verschiedenen Rampen testen konnten.

Ferienpass


Kendo-der Weg des Samurai
Bei dieser Kampfkunst geht es darum ein Gefühl zum eigenen Körper zu entwickeln und
mit Disziplin und Stärke den ehrenvollen Umgang mit dem Bambusschwert zu erlernen.
Kindgerecht steigerte sich das Programm und ließ viel Fantasie in Form von Geschichten
mit einfließen, so dass alle Teilnehmer zum Schluss kleine Samurais waren.

Ferienpass Ferienpass


Zirkus-Theaterstück (Sparkasse Celle)
Das Theaterstück von und mit Francesco fand im Hagensaal statt. Knapp hundert
Besucher erlebten eine Zirkusaufführung + Geschichte + Einbeziehung des Publikums.
Die Feuershow, die bis unter die Decke des Hagensaals ging, ließ viele Besucher nicht
mehr auf den Stühlen sitzen. Zum Ende konnten die Kinder sich mit Poi, Diabolo,
Drehtellern und Jonglierbällen probieren.

Ferienpass Ferienpass

 

Trollgarten e.V.

Wir suchen einen Schatz

Mit 19 Kindern unter der Führung von zwei Eltern und einem Erzieher des Waldkindergartens Nienhagen ging es auf Schatzsuche. Nach drei Stunden lüfteten die Kinder das Geheimnis und fanden den Schatz im Sand vergraben, der natürlich für jeden eine kleine Überraschung enthielt.

Karte Ferienpass


Schützenverein Nienhagen e.V. von 1911

Lichtpunkt- und Luftgewehrschießen

Voller Ehrgeiz kamen 16 Kinder um auf einen Pokal zu schießen. Was sie nicht wussten, es wurden fünf Wettkampfstände auf gebaut. Auf dem 50m Stand wurden für die Kids Dosen werfen, Torwand treffen, Pfeile werfen und mit einem Kinderbogen schießen aufgebaut.

Ferienpass Fereinpass


Siedlergemeinschaft Nienhagen-Nienhorst

Ferien(s)pass im Dinopark Münchehagen

Mit 29 Kindern unter der Obhut von Betreuern startete die Siedlergemeinschaft Nienhagen-Nienhorst mit einem Bus die Abenteuerreise zum Dinopark. Die Attraktionen des Abenteuerspielplatzes ließen genug Raum zum Spielen und Herumtoben.

 

Ferienpass Ferienpass

 

Blue Diamonds Drum & Bugle Corps

Trommeln, Tanz und Trompeten

Musikinstrumente zum Leben erwecken durch gekonnten Selbstbau aus Pfannenwendern, Blumentöpfen und Luftballons. Außerdem stellten die Blue Diamonds ihre professionellen Instrumente für die Kinder zur Verfügung, damit diese auch einmal richtig auf die Pauke hauen konnten.

Ferienpass Ferienpass

 

Gesangverein Nienhagen e. V. von 1906


Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
Der Gesangverein Nienhagen war unter der Leitung von Hans-Dieter Faßbender im
Rahmen der Ferienpassaktion 2012 der Samtgemeinde Wathlingen unterwegs.
Eine Expedition von 30 Kindern und Erwachsenen machte sich am Sonntag, 12.
August mit der Bahn auf den Weg zum Deister ins Freilichttheater in Barsinghausen.
Für einige Kinder war es die erste Bahnfahrt ihres Lebens. Mit Rucksackverpflegung
und ein wenig Herzklopfen begann das Abenteuer am Bahnhof in Ehlershausen.
Mit fast 1.000 Zuschauern war die Theatervorstellung schon lange ausverkauft. Im
Mittelpunkt dieses Familienmusicals standen zweifelsohne Jim Knopf und Lukas der
Lokomotivführer. Die unglaubliche Geschichte über Freundschaft und Mut, mit vielen
Überraschungen, denen sich diese beiden stellen mussten. Mit ihrer Lokomotive
Emma starteten sie übers Meer in ferne Länder. Auf ihrer ungewöhnlichen Reise
trafen sie Wesen und fantastische Gestalten wie Riesen und Drachen, den
chinesischen Kaiser und eine bezaubernde Prinzessin.
Die großen und kleinen Zuschauer kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus, was
die rund 30 Akteure in farbenprächtigen Kostümen auf der Bühne zauberten. Es
knallte, es zischte, es rauchte und mit passender Musikuntermalung wurden die
Zuschauer durch die Aktionen zu Beifallstürmen hingerissen.
Mit einem Rucksack voller Erlebnisse traten alle nach etwas zwei Stunden freudig
gestimmt die Rückreise an. Man kann der Freilichtbühne Barsinghausen zu ihrem
Theaterensemble nur gratulieren und sagen: Ende gut, alles gut.
Hans-Dieter Faßbender
www.gesangverein-nienhagen.de

Ankunft Barsinghausen Akteure