Archiv-2014: Pressemitteilungen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Archiv-2014: Presse-Mitteilungen

 


Rubrik Gewerbe & Wirtschaft:

Sämtliche Grundstücke/Gewrbeflächen sind verkauft.

Bei Interesse an einem Gewerbegrundstück können Sie gerne Kontakt mit Bürgermeister Jörg Makel 05144 – 491 91 oder
mit dem Leiter des Amts für Bauverwaltung, Hermann Rodenberg 05144 -  491 28  aufnehmen.


29.09.2014 / EHH

In Nienhagen kann die LIEBE jetzt „beschlossen" werden

Ein schmiedeeisernes Tor wird in Nienhagen jetzt vom Parkgelände des Sinnes- und Bewegungsgartens umrahmt, ein kurzer Weg führt vor das Tor, der Pfad dahinter  ist nur symbolisch angeordnet und lässt der Phantasie freien Lauf. Das ist auch so gewollt - liebende Menschen können jetzt an das Tor ihr persönliches Liebesschloss anbringen, ihre Liebe zueinander besiegeln  und danach gemeinsam auf dem gemeinsamen Weg ihrer Zukunft gehen. Wie dieser ausschaut - das bestimmen sie selbst, deshalb geht es optisch hinter dem Tor auch nicht weiter - ab hier sind die Liebenden ihre Wegbereiter und werden dabei hoffentlich von einer schützenden Hand geführt.

Nachdem sich für das Anbringen des ersten Schlosses mehrere Paare bei uns  beworben hatten, konnten wir kürzlich die ersten "Verschlusssachen" anbringen und die Paare mit einem Blumenstrauß auf ihren Liebesweg schicken. Ab sofort dürfen aber alle, die auf diesem Wege ihren Zusammenhalt  sichern möchten, ihr persönliches Liebesschloss an das Tor anbringen.  

Vielleicht verbinden Sie dies dann auch mit einer kleinen Spende an den Förderverein Sinnesgarten oder gar einem Beitritt in den Förderverein, der ja schließlich dafür sorgen wird, dass sich dieses Tor  mit  IHREM Schloss immer in einem  „zauberhaften" Zustand befindet.


Jörg Makel
Bürgermeister

bogen Bogen

 


25.09.2014 / EHH

Gemeinde Nienhagen -
Apfelbäume zur Ernte gesucht

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

seit vielen Jahren kooperieren wir als Gemeinde mit der Lebenshilfe Celle in vielen Bereichen.  In diesem Jahr wollen wir erstmals original  Nienhagener Apfelsaft produzieren und dazu brauchen wir - natürlich - ÄPFEL.   

Wer also von Ihnen auf dem Grundstück einen schönen Baum stehen hat, die Früchte aber nicht selbst verwerten will, kann sich ab sofort gern bei uns melden. Die Mitarbeiter der Lebenshilfe Celle  kommen dann direkt zu Ihnen und ernten und bei dem einen oder anderen klettere auch ich gern selbst in den Baum. Kosten entstehen Ihnen  natürlich nicht.

Ich würde mich über viele Angebote freuen, damit wir ein paar gute Tropfen in den Saftkarton bekommen - Apfelsaft aus Nienhagen, den wir dann für einen guten Zweck zum Verkauf  anbieten. So „gewinnt" letztlich jeder von uns - Ihre Bäume werden abgeerntet - das Obst kommt in die Verwertung - Menschen der Lebenshilfe sind in den Arbeitsprozess eingebunden  - also eine rundum sinnstiftende Aktion, die von Seiten der Lebenshilfe durch Herrn Kuhn organisiert und begleitet wird.

Angebote bitte per Mail an makel-nienhagen@jdmn.de  oder Tel. 05144 / 49191  oder persönlich im Büro der Gemeinde Nienhagen zu den Öffnungszeiten.


Jörg Makel
Bürgermeister der Gemeinde Nienhagen


 


 

 

16.09.2014 / EHH

 

Sinnes- und Bewegungsgarten in Nienhagen eröffnet

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger


Nach über einem Jahr eifriger Bautätigkeit  konnte ich am letzten Wochenende gemeinsam mit dem gleichnamigen  Förderverein unseren Sinnes-und Bewegungsgarten im Dorfzentrum eröffnen  - wobei  er natürlich auch schon in der Entstehungsphase von ganz vielen Menschen besucht  und genutzt wurde.  Der Eröffnungstag sollte aber die Bedeutung dieser Anlage nochmal hervorheben und deutlich machen, das ganz viele Bürgerinnen und Bürger  hier ehrenamtlich gewirkt haben, dass ortsansässige Gewerbetreibende sich eingebracht haben, das Spendengelder eingenommen wurden und das ganze Projekt auch nur deshalb bis heute so umgesetzt werden konnte.

Über 50.000 €  sind bis heute in die Umgestaltung einer vormals tristen Ackerfläche geflossen - der Gemeinde sind davon bis heute lediglich für den Wegebau Kosten in Höhe von  15.000 € entstanden.  Durch  unzähligen Arbeitsstunden der Mitglieder und Unterstützer des Fördervereines war es möglich, die am Anfang kalkulierten Kosten ganz erheblich zu reduzieren. Es ist schon sehr beeindruckend, von wie vielen Seiten dieses Projekt gefördert wurde.

Und dieser Garten, der sich stetig weiter entwickelt,  bietet so einiges:  
Da ist die erste begehbare Sonnenuhr, in der der Mensch zum Schattenzeiger wird und auch Sonnenauf- und untergang ablesen kann, da ist ein sprudelnder Quellstein, bei dem die Wasserpumpe durch Solarstrom betrieben wird, da ist ein Rosenbeet, das erinnert an besondere Geburtstage und Trauerfälle von Menschen der Seniorenresidenz Herzogin-Agnes, da sind Fitnessgeräte, die zum Sport einladen, therapeutisch genutzt werden können oder auch einfach nur taktile Sinne auslösen, da sind überall Sitzgelegenheiten, um einfach in der Sonne zu dösen, ein großes Insekten- und Schmetterlingsfeld, ein Lindenbaum, der das Zentrum markiert, da gibt es Hochbeete, die selbst Rollstuhlfahrer begärtnern können , da sind  Wege so konzipiert, dass sie Orientierungshilfe bieten und es gibt eine Bushaltestelle, von der man sich in alle Fahrtrichtungen wünschen kann und immer wieder zum Ausgangsort zurückfindet.

Danke auch allen, insbesondere auch den Mitarbeitern der Herzogin Agnes Seniorenresidenz und dem Orchester des CJD, die die Eröffnungsfeier mitgestaltet haben und den vielen Besuchern  einen unvergesslichen Nachmittag geschenkt haben.

Nun wird es darum gehen, dieses einmalige Projekte in unserem Dorf weiter zu entwickeln.  Ich weiß, dass da noch ganz viele Ideen schlummern und ich weiß, dass jede helfende und unterstützende Hand willkommen ist, das weiterhin gern ausgewählte Pflanzen und Sträucher angenommen werden, dass aber auch z. B. noch Gartengeräte gesucht werden. Wenn Sie helfen und unterstützen wollen, wenn Sie Ideen und Hinweise haben  - melden Sie sich gern direkt bei mir oder den Mitgliedern des Fördervereines.

Ihr

Jörg Makel
Bürgermeister

Einweihung Sinnesgarten

Einweihung Sinnesgarten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


2014 - Bauen und Wohnen

 

Bauen in Nienhagen

Grundstücke in Nienhagen

Wohnen im Ortskern in ruhiger Lage


Zehn Grundstücke zählt der neue Bebauungsplan in Nienhagen, die die Gemeinde ab sofort zum Verkauf anbietet.

Das Baugebiet liegt an der Langerbeinstraße nahe des Ortskernes und verspricht dennoch eine ganz besondere Ruhe - im Norden und Westen grenzt der örtliche Friedhof. Eine Ausweitung der Bebauungsplanung ist also nicht zu erwarten.


Die. Grundstücke selbst reichen von 350 m² bis 650 m² und sind zum Teil bewusst kleiner gehalten worden, da die Nachfrage nach solchen Grundstücken vor allem von älteren Menschen nachgefragt  werden.  Die Bauleitplanung sieht eine Struktur vor, die sich in das bisherige Strassenbild prägt, durchaus aber auch moderne Architektur zulässt.  Die Grundstücke sind unter ökologischen Aspekten  von ihrer Lage so geplant, dass durch Nutzung der Sonnenenergie der energetische Eigenverbrauch deutlich gesenkt werden kann.

Zudem ist von dieser Wohnlage der S-Bahnhaltepunkt  als Anbindung nach Hannover direkt über die Landesstrasse, dem Regiobus oder quer durch Felder mit dem Fahrrad erreichbar.   Die Grundstückspreise sind gestaffelt und beginnen bei 105€ plus Erschliessung.

Interessenten können sich ab sofort bei der Gemeinde Nienhagen bewerben,  am besten per Mail unter makel-nienhagen@jdmn.de. Für Rückfragen stehe ich Ihnen auch gern persönlich zur Verfügung.

Jörg Makel
Bürgermeister


Bürgermeister Jörg Makel mit seinen Stellvertretern Elisabeth Binz und Rosi Mickolaiczak  freuen sich über den Abschluss der Planungen und die Möglichkeit, nahe des Ortskernes weitere Grundstücke anbieten zu können.

Zum Bild:
Bürgermeister Jörg Makel mit seinen Stellvertretern Elisabeth Binz und Rosi Mickolaiczak  freuen sich über den Abschluss der Planungen und die Möglichkeit, nahe des Ortskernes weitere Grundstücke anbieten zu können.

 

Plan Langerbeinstraße

 

Der Lageplan des Baugebietes " Hinter dem Friedhof" kann auch nach Terminabsprache im Bürgermeisterbüro eingesehen werden.

 

Möchten Sie ein Baugrundstück in Nienhagen erwerben?
Dann nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit dem Bürgermeister von Nienhagen auf, er freut sich auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen und wird mit Ihnen gerne alle Möglichkeiten erörtern.

Kontakt über Telefon: 05144 - 491 91 Internet: www.gemeinde-nienhagen.de => Kontakt per E-Mail


Nienhagen hat in den letzten Jahren durch Zuzüge junger Familien von der Nähe zum Ballungsraum Hannover profitiert.

 

Die Nähe zum Großraum Hannover und der Kreisstadt Celle lassen an der Wohnqualität hier nichts vermissen. Bis zur Realschule (ab Herbst 2012 auch Oberschule) befinden sich alle Schularten in der Samtgemeinde. Die Infrastruktur ist durchgängig gut ausgebaut.


Hannover lässt sich günstig in einer halben Stunde erreichen. Die nächstgelegene Bahnstation ist in Ehlershausen an der Verlängerung der A37.

 

 

 

 


 

16.09.2014 / EHH

 

MENSCHENHANDEL IN NIENHAGEN ???
40 "Studierende" widmen sich einem spannenden Thema


Unsere Erwachsenen-Universität wird zunehmend zu einem festen Bestandteil der öffentlichen Angebote in Nienhagen. Diesmal  schrieben sich sogar über  40 Hörer  ein - schließlich ging es um ein Thema, das man auf dem Lande nicht so sehr vermutet.  Der Handel mit der Ware MENSCH in seiner sehr unterschiedlichen Form - doziert zum einen von Frau Dr. Cinderella von Dungern als Gründerin der Stiftung Broken Hearts  und Frau Dr. Katarzyna Zentner, die , finanziert durch die niedersächsische Landesregierung innerhalb eines Projektes  Betroffene begleitet, die in der Arbeitswelt ausgebeutet werden - einem Lohndumping unterliegen bzw. selbst Opfer von Menschenhandel geworden sind.

Den "Studierenden" war anschließend natürlich noch die Möglichkeit gegeben, mit den Dozenten bei einem Glas Wein zu diskutieren oder - wie diesmal als ganz besonderes Ereignis, die zeitgleich eröffnete Themenausstellung  zu besichtigen, die aus Collagen von Kunst-und Designerstudenten im Rahmen eines Wettbewerbs zum Thema Menschenhandel erstellt wurden.

Übrigens:  
Die Erwachsenen-Uni wird natürlich fortgesetzt, ein Vorlesungsabend ist noch für dieses Jahr geplant, weitere folgen dann. Wenn Sie ein Thema wünschen, zu dem wir einen Dozenten einladen sollen, wenden Sie sich gern direkt an uns - wir werden dann sehen, wie wir Ihren ganz persönlichen Themenwunsch zum Vorlesungsstoff machen.

 

 


 

 

06.09.2014 / EHH

Allgemeinverfügung

 

 


02.09.2014 / EHH

 

Einladung Sinnesgarten

 


 

 

02.09.2014 / EHH

 

Gemeinde Nienhagen sucht ein Liebespaar!!!!!!

Ja, Sie lesen richtig, wir suchen ein Liebespaar. Am  Sonntag, dem 14. September um 14.3OUhr  wird nämlich der Sinnes- und Bewegungsgarten am Herzogin Agnes Platz eingeweiht und mit Unterstützung eines Spenders wurde dort auch  "Das Tor der Liebe" erstellt. Hier dürfen künftig alle Verliebten zum Zeichen ihrer Verbundenheit ein sogenanntes Liebesschloss anbringen.

Das erste Schloss soll im Rahmen der Eröffnung des Gartens am Rosentor angebracht werden. Für das erste Liebespaar stellt die Gemeinde Nienhagen  gemeinsam mit dem Förderverein das Schloss zur Verfügung und hätte für das Paar auch noch eine kleine Überraschung.

Bewerben Sie sich also jetzt, um dann am Eröffnungstag ihr gemeinsames Schloss anbringen zu können.

Bewerbungen bis zum 9. September per Mail an makel-nienhagen@jdmn.de , schriftlich an Gemeinde Nienhagen oder telefonisch unter 05144 / 49191. Bei mehreren Bewerbungen entscheidet das Los.

Ich freue mich auf die Vergabe des ersten Liebespaarschlosses - übrigens sind natürlich auch bereits verheiratete Paare "bewerbungsberechtigt"!

Ihr
Bürgermeister
Jörg Makel

 

 

Rosentor

 

 


12.08.2014 / EHH

 

Jetzt ist sie da -
Die Nienhagen-Fahne für den Vorgarten

In den letzten Wochen bin ich von einigen Bürgern gefragt worden, ob wir nicht mal eine Fahne mit dem Wappen der Gemeinde Nienhagen beschaffen könnten, als Schmuckfahne für den Fahnenmast im Vorgarten.

Ich freue mich, dass wir genau diese Fahne Ihnen jetzt anbieten können. Ihre Bestellung dazu können Sie direkt bei uns im Büro aufgeben oder Sie mailen mir. ( makel-nienhagen@ jdmn.de).
IHRE Nienhagenfahne wird, soweit wir hier keine mehr vorrätig haben, bestellt  , ist in drei Wochen bei Ihnen und kann dann von Ihnen gegen Zahlung von 60 Euro in Empfang genommen werden.  Es wäre sehr schön, wenn auf dem einen oder anderen Grundstück dann bald dieses hübsche Tuch  im Winde weht. Sie entspricht im übrigen in allen Details dem Originalbanner - also ein wahres Schmuckstück!

Und einen guten Zweck erfüllen Sie auch noch - der Überschuss aus dem Verkauf geht in die Aktion LACHEN HELFEN, Sie wissen schon, die gelben Schleifen an unseren Ortstafeln- Unterstützung von Kindern in Kriegs- und Krisengebieten !

Ihr

Jörg Makel
Bürgermeister


 

Fahne Nienhagen

 


29.07.2014/EHH

 

Sicher durch Nienhagen mit dem Rad fahren -
Informationen zur sicheren Benutzung der Verkehrswege


In der vergangenen Woche fanden über 80 Bürgerinnen und Bürger aus Nienhagen den Weg in das Rathaus um sich dort auf Einladung der Gemeinde durch den Sachbearbeiter für Verkehr der Polizei Celle -Herrn Kroll- über die neuen gesetzlichen Vorgaben für die Beschilderung / Ausweisung von Radwegen zu informieren.

So konnten wir erfahren, dass die bundesgesetzliche Regelung nunmehr aus Gründen der Verkehrssicherheit den Straßenraum für Radfahrer eröffnet hat. Da die Unfallstatistik belegt, dass bei Unfällen unter Beteiligung von Radfahrern die Querung gerade an Einmündungsbereichen ein Unfallschwerpunkt bildet und Radfahrer hier erheblich verletzt werden, weil Autofahrer, die oft von beiden Seiten kommenden Verkehrsteilnehmer übersehen bzw. beim Abbiegen missachten, können nunmehr die Radfahrer zunehmend die Straße nutzen.  

Eine BENUTZUNGSPFLICHT für ausgewiesene Radwege wird es damit nur noch an ganz besonders ausgewiesenen Straßen geben (z.B. Dorfstraße, Bahnhofstraße). Diese Benutzungspflicht gilt überall dort wo u.a.
das Verkehrszeichen 240   aufgestellt ist. Hier müssen Sie auf den ausgewiesenen Wegen fahren und dürfen nicht die Straße benutzen.

Die Radwegbenutzungspflicht wurde in Nienhagen insbesondere in folgenden Straßen aufgehoben:

-       Sandförth
-       Schafstallweg
-       Jahnring
-       Langerbeinstraße

Besonders darauf hinweisen möchte ich, dass es z.B. im Sandförth auch weiterhin möglich ist in Fahrtrichtung Schafstallweg den dortigen Radweg zu benutzen. Dieses gilt im Übrigen generell für alle Bereiche in denen die Anlagen baulich so hergerichtet sind, dass dieses z. B. durch eine farblich unterschiedliche Pflasterung erkennbar ist oder direkt getrennt nach Geh- / Radweg angelegt wurde. Hier ist es dem Radfahrer freigestellt (!!)  den Radweg oder die Straße (jeweils immer nur in Fahrtrichtung rechts) zu benutzen.  

Wichtig ist der Hinweis, dass Kinder bis zu 10 Jahren auch weiterhin den Gehweg als Radweg nutzen dürfen (bis 8 Jahre müssen sie diesen benutzen) und hierbei auch von einer erwachsenen Person begleitet werden können.

Sonst aber gilt, dass Radfahrer den allgemeinen Verkehrsraum nutzen sollen. Herr Hauptkommissar Kroll, führte aus, dass viele Menschen ausgewiesene Radwege als geschützte Bereiche betrachten  - nach den Untersuchungen sei dies aber ein Trugschluss, da gerade querende Radwege  an den Einmündungen ein erhebliches Gefahrenpotential aufweisen. Radfahrer werden hinter parkenden Fahrzeugen oder Grünanlagen oftmals von Fahrzeugführern über- bzw. zu spät gesehen.

Die gesetzlichen Bestimmungen in Nienhagen sind durch Wegnahme von Verkehrszeichen  - bzw. da, wo es nötig ist, durch Ergänzungen umgesetzt. Dieses ist im Rahmen eine sogenannten Verkehrsschau erfolgt, an der die Straßenverkehrsbehörde, Polizei, Vertreter vom ADAC und den Trägern der Straßenbaulast teilgenommen haben.  Grundsätzlich gilt im gesamten Ort, dass der Radfahrer die Straße nutzen soll und zwar als gleichberechtigter Verkehrsteilnehmer zum Autofahrer. Daher möchte ich auch an die Autofahrer appellieren den Radfahrern im Straßenverkehr mit Verständnis und Rücksicht zu begegnen.

Wir hoffe, Ihnen mit diesen Informationen gedient zu haben.  Sollten Sie Fragen haben oder uns Anregungen zur Optimierung der Verkehrsführung an ganz konkreten Orten geben wollen, könne Sie sich jederzeit an Herrn Klingemann  oder auch an mich wenden.  Wir versichern Ihnen, dass wir Ihre Hinweise unter Einbeziehung der Polizei prüfen und dann ggf. auch Maßnahmen ergreifen.


Ihr

Jörg Makel                                                                                
Bürgermeister der Gemeinde Nienhagen

 

 


15.07.2014/EHH

 

Gemeinde Nienhagen -
Vorstellung einer neuen Heizungstechnik

In Zusammenhang mit dem Umbau des ehemaligen Postgebäudes hat die Gemeinde Nienhagen erstmalig eine ganz neue Heizungstechnik installiert.  Sie produziert neben der Wärme gleichzeitig Strom, der im Haus direkt verbraucht werden kann.  Sie arbeitet aber nicht nach dem Prinzip eines Blockheizkraftwerkes, welches für kleinere Gebäude  hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit immer noch grenzwertig ist.

Am Donnerstag, 24. Juli 2014 um 17:00 Uhr  wird diese Technik durch den Hersteller interessierten Bürgerinnen und Bürgern vorgestellt. Ich freue mich, dass die Mitglieder des Rates eine gute Entscheidung getroffen haben und damit neuen Technologien auch in kommunalen Gebäuden den Weg ebnen. Ich würde mich auch freuen, wenn Sie sich vor Ort ein Bild  von diesem System machen und IHRE Fragen direkt an die anwesenden Fachleute stellen mögen.


Jörg Makel
Bürgermeister der Gemeinde Nienhagen

 


 

15.07.2014/EHH

Besuch im Anästhesiemuseum Nienhagen - hohe Bedeutung für die Region, Zukunft aber ungewiss

Auf Einladung der Gemeinde Nienhagen  besuchten Politiker des Landtages, des Kreises und der Samtgemeinde das in Nienhagen  befindliche Museum, welches die geschichtliche Entwicklung der Anästhesie (Narkose) hervorragend präsentiert und veranschaulicht. Das Museum enthält zum Teil einmalige Exponate, über Jahre gesammelt von Dr. Jörn Bielefeld, der die Idee, diese einmalige Sammlung auch für Nachwuchsmediziner zugänglich zu machen, in die Tat umgesetzt hat. Indes ist die Zukunft des Museum ungewiss. Der Mietvertrag für die Ausstellungsfläche in Nienhagen läuft aus und wird von der Samtgemeinde Wathlingen, dem eigentlichen Mieter, nicht verlängert.
Wir sind jetzt darauf angewiesen, eine machbare Alternative zu finden und haben daher die Politiker zum Besuch geladen, damit sie sich über die Bedeutung dieser Ausstellung ein Bild machen können. Wir sind für jede Idee, die die gesicherte Existenz des Museums erzielen kann, sehr dankbar. Sicher wäre es schön, wenn Nienhagen weiterhin Standort sein kann, Alternativen sind aber durchaus vorstellbar. Es kommt nicht darauf an, wo das Museum genau steht - es ist nur von Bedeutung, dass es als solches existiert und sich entwickeln kann. Immerhin hat Dr. Jörg Bielefeld noch sehr viel mehr Exponate verfügbar, die noch eine viel tiefergehende Museumspädagogik möglich machen und auch  gerade Laien diesen speziellen Bereich der fortschrittlichen Medizin erlebbar präsentieren.

 

 

 

Besuchten das Anästhesiemuseum und überzeugten sich von der Bedeutung der Ausstellung:
Suzan Yilmaz (SPD)  - Cordula Schack (CDU) - Oberbürgermeister der Stadt Celle D.U. Mende (SPD) - Nilufer Dann (SPD)  -  Dr. Jörn Bielefeld - Petra-Sievert Jühnke (SPD) - Matthias Blazek (Bürger für Adelheidsdorf) - Rosi Micolaiczak (SPD)  - Bürgermeister Gem. Nienhagen Jörg Makel - Landtagsabgeordneter   Maximilian Schmidt (SPD)


09.07.2014/EHH

Pläne und Präsentation für den Ausbau der Papenhorster Straße finden Sie ganz unten auf dieser Seite als PDF-Datei!


Einladung zur Bürgerversammlung der Gemeinde Nienhagen -
Ausbau der Papenhorster Straße


Werte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Planungen für den Zweitausbau der Papenhorster Straße begleiten uns jetzt schon eine geraume Zeit.  Nach Erstellung umfangreicher Gutachten zum technischen Zustand der Straße liegen uns jetzt die Pläne für den Zweitausbau vor. Wir konnten diese kürzlich in einer Fachausschusssitzung auch öffentlich vorstellen. Derzeit gehen wir von Gesamtherstellungskosten von knapp 1 Million Euro aus. Nur einTeil dieser Kosten davon wird prozentual auf die Anlieger übertragen. Wie wir weiterhin im Rahmen der Untersuchungen feststellen konnten, besteht der Unterbau der bisherigen Straße aus Baustoffen, die nach den heute geltenden Bestimmungen als Sondermüll zu behandeln sind. Im Zuge der Baumaßnahmen werden diese Bereiche vollständig ausgekoffert und durch unbedenkliche Baustoffe ersetzt.

Um das Vorhaben aber vor allem mit den Anwohnern der Straße besprechen zu können, Fragen zu beantworten und Anregungen und Ideen entgegen zu nehmen, lade ich ein zur Bürgerversammlung für

Dienstag, 22. Juli 2014  - 19:30 Uhr -  Hagensaal Nienhagen.

Ein Mitarbeiter des Planungsbüros wird ebenso anwesend sein, wie auch Herr Niebuhr als Tiefbauingenieur unserer Verwaltung. Ich würde mich sehr freuen, wenn viele von Ihnen anwesend sein können. Wie bereits ausgeführt,  nach unserer gültigen Straßenausbaubeitragssatzung sind Sie als Grundstückseigentümer zu einem Teil der Ausbaukosten heranzuziehen. Wir versuchen, diesen Anteil so gering wie möglich zu halten. Aber gerade weil sie sich finanziell an dieser Maßnahme beteiligen, haben Sie den Anspruch, an der Gestaltung der Straße "quasi vor Ihrer Haustür"  mitzuwirken.

Ich bin sicher, dass wir gemeinsam zu einem guten Ergebnis kommen und der Straßenzug in Papenhorst  -  und damit Ihre Grundstücke  - nach Abschluss der Arbeiten deutlich aufgewertet wird.

Jörg Makel

Bürgermeister

 

 


07.07.2014/EHH

 

 

Wo muss - wo darf ich mit dem Fahrrad fahren?
Informationsveranstaltung der Gemeinde Nienhagen am Mittwoch  23.Juli 2014  -  19:30 Uhr -  Rathaus Nienhagen

Wir sind ziemlich verunsichert  - wo müssen oder wo dürfen wir denn jetzt mit dem Fahrrad fahren?
Diese Frage ist in den letzten Tagen ganz oft an mich gestellt worden. Tatsache ist, dass die Änderung der Straßenverkehrsordnung (StVO) gerade für Radfahrer einige Änderungen mit sich brachte und nunmehr auch die zuständigen Verwaltungsbehörden (bei uns die Samtgemeinde Wathlingen) im Hinblick auf die Beschilderung reagieren müssen.

Das hat bei vielen Bürgerinnen und Bürgern für Verunsicherung gesorgt. Müssen wir jetzt mit dem Fahrrad die Fahrbahn benutzen?  Muss ich auf der Fahrbahn ganz rechts fahren und muss ich den Kraftfahrzeugen Platz machen?  Welche Straßenseite kann ich befahren?  Wann darf ich auf den Fuß/Radweg?  Muss ich auch eine bestimmte Seite des Radweges nutzen, selbst wenn ich später eine stark befahrene Straße überqueren muss und dort kein gesicherter Übergang besteht? Müssen jetzt auch Kinder auf der Straße fahren und ist das nicht viel zu gefährlich?

All diese Fragen kann Ihnen am besten die Polizei beantworten und so freue ich mich, dass Herr Polizeihauptkommissar Kroll  als der Experte für Verkehrssicherheit von der Polizeiinspektion Celle sich sofort bereit erklärt hat, uns in einem Vortrag über die Veränderungen in der Straßenverkehrsordnung aufzuklären und Fragen beantworten wird.

Ich bin sicher, dass dieser Abend viele ihrer Fragen klären wird. Ich freue mich, wenn Sie dabei sind.


Ihr
Jörg Makel
Bürgermeister Gemeinde Nienhagen

 

 

 


Wo ist jetzt der sichere Weg für Radfahrer ?  Der Info-Abend wird aufklären !!


23.06.14/GW

Hachefest 2014


 

23.06.14/EHH

Gemeinde Nienhagen als Sponsor von Disc-Golf-Scheiben
Schulen der Samtgemeinde Wathlingen jetzt gut ausgerüstet


Disc-Golf – in Nienhagen längst keine unbekannte Sportart. Und damit auf dem heimischen Parcour die Schulkinder künftig trainieren können, sponserte die Gemeinde Nienhagen für jede Schule in der Samtgemeinde einen kompletten Spielsatz der bunten Wurfscheiben.
Bürgermeister Jörg Makel und seine Stellvertreterin Elisabeth Binz hatten Vertreter der jeweiligen Schulen zur Übergabe ins Rathaus Nienhagen geladen. "Schule soll ja spannend sein – vor allem, wenn sie auch mal ausserhalb des Klassenzimmers stattfindet, am besten in der Natur – wo man auf dem langen Spielparcour bestimmt noch viele andere interessante Dinge entdecken kann“ sagte der Bürgermeister bei der Übergabe. “Wir fördern so etwas gern, nicht nur, weil das Spiel Spaß mache und spannend ist – sondern weil hier jeder Geschicklichkeit und sportliche Fitness testen kann und einem beim Abwurf oder auch beim Suchen der “verschossenen” Scheibe kein Navi oder Computer hilft – so der Bürgermeister weiter.

Disc-Golf ist übrigens ein Sport für die ganze Familie – in Nienhagen gibt es sogar schon eine feste Spielgemeinschaft, die sich jeden Sonntagnachmittag trifft und sich über weitere Mitspieler freuen würde.


Bürgermeister Jörg Makel und seine Stellvertreterin Elisabeth Binz  übergeben den ersten Satz Spielscheiben an Vertreter der Klasse 4c  der Grundschule Nienhagen

Die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern sowie Bürgermeister Jörg Makel und stellv. Bürgermeisterin Elisabeth Binz nach der Übergabe der Dis-Golf Scheiben im Rathaus Nienhagen.  Je einen Spielsatz haben neben der Grundschule Nienhagen, die Grundschulen Adelheidsdorf  und Wathlingen und die Oberschule Wathlingen.


 

 

10.06.14 / SG

Diversity Days in Nienhagen - Soziale Vielfalt konstruktiv nutzen


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger   

Mit den Diversity-Days - den Tagen der Vielfalt - gibt die Lebenshilfe Celle eGmbH Menschen mit Behinderung die Möglichkeit, für eine Woche ihre Arbeitsmarktfähigkeit  zu prüfen und neue Arbeitsbereiche innerhalb  einer Projektwoche in Betrieben kennenzulernen.  Im Rahmen des 5 jährigen Bestehens der Betriebsstätte der Lebenshilfe in Nienhagen haben wir  gemeinsam mit der Lebenshilfe in diesem Jahr Betriebe aus Nienhagen angesprochen und um die Bereitstellung eines Praktikumsplatzes gebeten. So konnten  insgesamt 16 Mitarbeiter für eine Woche an insgesamt elf Betriebe und Einrichtungen in unserem Ort vermittelt werden.   

Auch wir als Gemeindeverwaltung haben zwei Stellen zur Verfügung gestellt.  In Gesprächen mit den Projektteilnehmern und den Projektträgern konnte ich erfahren, dass diese Tage  vor allem auch geeignet sind, Berührungsängste abzubauen, persönliche Kompetenzen zu entwickeln und zu verfestigen.

Ich möchte mich auf diesem Wege auch bei allen Firmen bedanken, die mitgewirkt haben und damit  bestätigt haben, wie ernst auch sie ihre unternehmerische Sozialverantwortung sehen.  

Als Ergebnis des Projektes konnten einige Teilnehmer ihre Projektzeit verlängern und vielleicht entwickelt sich hieraus sogar der direkte Übergang für eine Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.  

Folgende Unternehmen  unseres Dorfes haben  sich neben der Gemeinde Nienhagen und der Samtgemeinde Wathlingen  an den Diversity-Days beteiligt:

Firma Akdex Gebäudeservice, Fuhrbetrieb Horn, Firma Prasuhn Öko-Haus-Versorgung GmbH, Raiffeisen-Warengenossenschaft Osthannover eG, Tischlerei Büchler, EDEKA-Neukauf und Kursana Domizil Nienhagen.

Jörg Makel
Bürgermeister der Gemeinde Nienhagen

Diversity Day der Lebenshilfe Celle in Nienhagen - wir als Gemeinde sind dabei

 


27.05.14 / SG

Diversity Day der Lebenshilfe Celle in Nienhagen - wir als Gemeinde sind dabei

In diesem Jahr veranstaltet die Lebenshilfe Celle den Diversity Day auch in unserer Gemeinde. Er soll jungen Menschen, die in der Lebenshilfe beschäftigt sind,  Einblick in die öffentliche Arbeitswelt bieten.

Auch wir als Gemeinde Nienhagen stellen zwei Praktikumsplätze zur Verfügung. Ich freue mich, dass weitere Firmen aus Nienhagen sich ebenfalls beteiligen. Wir werden hierzu in Kürze  ausführlich berichten.

Jörg Makel
Bürgermeister


 

26.05.14 /GW-EHH

Das reisemobilfreundliche Nienhagen genießt mittlerweile über die Grenzen Deutschlands hinaus einen besonders guten Ruf.


Den Einladungen  durch den Reisemobilclub Celle folgen immer mehr Freunde des mobilen Lebens, die hier, wie auf dem Foto zu sehen, sehr zahlreich die Annehmlichkeiten Nienhagens gerne in Anspruch nehmen.
Das Gourmettreffen stand unter dem Motto Erdbeeren und Spargel.  
Auch die heimische Wirtschaft bringt sich in diese Aktionen ein. Das Erdbeer- und Spargelland Lienau erlaubte uneingeschränkte Einblicke in die Produktion und Verarbeitung. Wer wollte, konnte nach kurzer Einweisung durch Ralf Lienau das Stechen einmal selbst ausprobieren.

 

 


Ein Text der Mut machen soll -
Neue Schrifttafel im Rathaus Nienhagen


Vor kurzem endete die von der Gemeinde Nienhagen organisierte Ausstellung  zum Thema der besonderen Rolle der  Polizei im nationalsozialistischen Staat.
Anlässlich der Eröffnung dieser Ausstellung konnte ich am Eingang zu unserem Sitzungssaal eine Schrifttafel enthüllen. Dieser moderne Text mahnt uns Menschen an, auch Dinge zu wagen, die  k e i n e r  wagt. Wir sollen uns trauen Nein-sagen zu können, auch wenn wir allein stehen mit dieser Meinung. Wir sollen kritisch sein, wo alle loben, wir sollen aussprechen, was andere sich nicht trauen .

Ich möchte Sie gern einladen, diese Schrifttafel und ihren gesamten Text selbst zu lesen. Sie können es hier in dieser Ausgabe tun, oder - noch wirkungsvoller - an der beleuchteten Schrifttafel im Rathaus Nienhagen.

Ihr Bürgermeister
Jörg Makel

 

 

Plakat

 

 


Geschenk für das Rathaus Nienhagen

Der in Adelheidsdorf wohnhafte Kunstmaler Wolfgang GRAUE ist bekannt für ganz besondere Veranstaltungen – gelegentlich tritt er auf und erschafft, von Musik begleitet, vor den Augen der Besucher
ein Bild – ein Kunstwerk auf Leinwand. So auch kürzlich im Rathaus Nienhagen. Als Motiv hatte er dafür die See gewählt, besser gesagt, die Brandung an der Küste, getaucht in die Lichtstrahlen der Sonne.

Dieses Kunstwerk übergab Wolfgang GRAUE jetzt im Rahmen der Sitzung des Rates der Gemeinde Nienhagen an mich.  Ich freue mich sehr über diese Dauer-Leihgabe, die jetzt bei uns einen Platz im öffentlichen Bereich finden wird.
Wir werden der Kunst in unserem Rathaus auch weiterhin großen Raum geben und so freue ich mich auf noch zwei weitere Ausstellungen, die wir noch in diesem Jahr präsentieren werden.

Jörg Makel
Bürgermeister der Gemeinde Nienhagen

 

 

Wolfgang Graue übergibt im Rahmen der Sitzung des Rates das Kunstwerk als Dauer-Leihgabe an Bürgermeister Jörg Makel

 


Damals vor 20 Jahren

 

weihte die Gemeinde Nienhagen ihren neu erbauten dreigruppigen Kindergarten am Jahnring ein. Bald war die Einrichtung zu klein. Es wurde angebaut, die Öffnungszeiten erweitert und nach einer weiteren Modernisierungsphase standen auch noch 30 Krippenplätze zur Verfügung. Im Gegenzug bekamen 2 Kindergartengruppen neue Räumlichkeiten im alten Postgebäude.
Nach 20 Jahren wurde dieses Ereignis bei strahlenden Sonnenschein mit 120 Kindern, Erziehern, Ehrengäste und Elternvertretern gefeiert. Den Auftakt machte der Zirkus "Knalltüte" aus Celle mit 11 Jugendlichen. Auf einer professionell aufgebauten Bühne zeigten die Akteure beeindruckende Kunststücke auf dem Seil, Diabolos, dem Einrad oder Bällen. Nach der Vorstellung bekamen alle Kinder die Gelegenheit zu einem Probetraining in der Zirkusarena.
Zwischendurch wurde sich mit Getränken und einem Stück Geburtstagstorte gestärkt. Für die tolle Eigenkreation der Torte danken wir ganz herzlich Herrn Müller von der Kursana Residenz, der uns schon des öfteren mit seinen Leckereien versorgte. Ebenso herzlich danken wir auch der Familie Krenz, die uns bei diesem Ereignis finanziell unterstützte.
Zusätzlich zum Kindergartengeburtstag feierten auch noch drei Mitarbeiter ihr 20 jähriges Dienstjubiläum. Frau Krause als Leiterin der Villa Regenbogen war ebenso von Beginn an dabei wie Frau Sauerwein und Frau Lemke. Frau Stute blickt auf 15 geleistete Arbeitsjahre zurück. Unser Bürgermeister Jörg Makel bedachte die Jubilare mit netten persönlichen Worte und überreichte Blumensträuße. Es war für alle ein Tag voll Sonnenschein.

 

 

 

 


Dreifache Einweihung in Nienhagen - Ehemaliges Postgebäude bekommt neues "Gesicht"  und neue "Funktion"  -

Kürzlich konnten wir nach über einem Jahr Umbauzeit das Erdgeschoß der ehemaligen Räume der Post  in der Bahnhofstraße der neuen Bestimmung  übergeben. Den früheren Lagerraum der Post haben wir zu einem funktionalen Sport-, Bewegungs- und Erlebnisraum umgestaltet, der nun überwiegend von den Kids unserer Kindertagesstätte genutzt wird. In Absprache mit uns begrüßen wir dort aber auch gern einmal Gäste z. B. anderer Kindertagesstätten. Highline des Raumes sind kreative Bauteile, die zu einer Sportlandschaft aufgebaut werden können, dem Gestaltungswunsch der Kinder sind kaum Grenzen gesetzt.

 

Neuer Bewegungsraum in Nienhagen (in alter Post)

Nachbar ist zugleich der erste Bürgerladen von Nienhagen geworden. Ehrenamtlich arbeitende Bürgerinnen und Bürger werden hier zunächst zweimal wöchentlich gute gebrauchte Kleidungsstücke für sehr wenig Geld anbieten  und auch zum Gespräch bei einer guten Tasse Kaffee einladen.

 

Bürgerladen eV. neu in Nienhagen (in alter Post)

 

Und der dritte Bereich des Erdgeschosses ist  einer Eisdiele gewidmet.  Hier bietet Herr DALCIN das aus eigener Herstellung kreierte Eis in ganz verschiedenen Sorten an  - aber auch Cappucione - Latte-Machiato u.a. Ein kleiner Halt hier lohnt sich für große und kleine Besucher.

Ich freue mich, dass wir mit dem Umbau der über einen längeren Zeitraum leer stehenden Räume jetzt eine optimale funktionale Lösung geschaffen haben. Machen Sie sich von den anliegenden Bildern einen Eindruck von den neuen, tollen Räumen und kommen Sie dann gern selbst vorbei.


Ihr

Jörg Makel
Bürgermeister

 


 

27.03.14

Gelbe Schleife der " Fregatte Niedersachsen "  schmückt  jetzt Ortseingangstafel von Nienhagen

"Lachen Helfen"  - dafür steht auch das  Zeichen der gelben Schleife  -  nicht nur zur Bekundung der Solidarität mit Einsatzkräften der Bundeswehr, der Polizei und anderen Missionen, die Dienst im Ausland versehen.  Die gelben Schleifen helfen auch vor allem Kindern, die Opfer in Krisengebieten der Welt geworden sind. Genau dies dokumentieren wir jetzt schon sehr lange durch übergroße Schleifen, die wir an den Eingangstafeln unseres Dorfes präsentieren.

Eine ganz besondere Schleife konnte ich kürzlich mit Volker Lieberam an einer weiteren Partnerschaftstafel  anbringen - handgefertigt von Mitgliedern unserer Partnerstaffel  vom Fliegerhorst Wietzenbruch nahm diese zunächst einen kleinen Umweg  und begleitete mich bei einem Besuch auf dem Marinestützpunkt in Wilhelmshaven, wo ich Einblicke  in die Fregatte Niedersachsen erhalten konnte, nachdem sie dort nach einem mehrmonatigen Auslandseinsatz wieder festgemacht hatte.  Die Einladung zur Besichtigung  hatte ich gern angenommen und habe dort sehr viel erfahren können über die besonderen Bedingungen, die die gesamte Besatzung eines solchen Schiffes im Rahmen des Einsatzes ausgesetzt ist.


Ich habe dies aber auch zum Anlass genommen, eine der gelben Schleifen auf die Fregatte mitzunehmen - einmal um den Soldaten und Soldatinnen dort zu symbolisieren, wie Bürgerinnen und Bürger auch eines kleinen Dorfes  ihre Solidarität mit ihrem anspruchsvollen Dienst nach außen wahrnehmbar erklären können und natürlich auch, dass bei uns in Nienhagen nun eine Schleife hängt, die immerhin kurzzeitig auf der Fregatte Niedersachsen gewesen ist - eines der ältesten im Dienst befindlichen Schiffe der Marine.

Ich möchte Sie alle herzlich bitten - auch weiterhin diese ganz besondere Aktion "Lachen Helfen"  zu unterstützen  -  z.B. auch mit dem Kauf einer gelben Schleife bei uns im Rathaus ein Zeichen zu setzen, dass sie hinter den Frauen und Männern stehen, die im Ausland ihren Dienst versehen.  Denken Sie daran, sie identifizieren sich mit den Personen - nicht  bzw. nicht immer mit den Aufträgen, die diese Frauen und Männer in andere Länder bzw. Kontinente bringt.

Ihr
Jörg Makel

 

Bürgermeister

 

 

 


 

Ein Kunstwerk live erstellt -
Wolfgang Graue und Angela Elvers verbinden Malen und Musik zu einem Traum


Kunstmaler Wolfgang Graue und seine Tochter Angela Elvers konnten über 50 Gäste im Sitzungssaal des Rathauses Nienhagen begrüßen, der diesmal kurz zum Atelier umgewandelt worden war.  Vor den Augen der Besucher ließ der Künstler, begleitet von passender Akkordeonmusik, auf Leinen greifbar nah die mit Gischt aufschlagenden Wellen der Ostsee in der Phantasie Wirklichkeit werden.

In knapp zwei Stunden wurde nicht nur die besondere Technik präsentiert, vielmehr gelang es Herrn Graue, die Menschen auch ein Stück in einen Traum zu geleiten und sie andererseits auch spüren zu lassen, mit welcher Hingabe er seine Werke erstellt.

Freuen konnte sich vor allem auch Bürgermeister Jörg Makel, der am Ende das live gestaltete Kunstwerk für das Rathaus als Geschenk übernehmen durfte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


13.03.3014 /EHH

 

Erster öffentlicher Bücherladen in Nienhagen eröffnet - Historische Telefonzelle hält ab sofort kostenfrei Bücher bereit

So neu ist die Idee nicht  - Bürgerinnen und Bürger stellen Bücher an einem zentralen Ort zur Verfügung wo sie von anderen kostenfrei ausgeliehen werden können.  Das besondere an diesem öffentlichen Bücherladen in der Ortsmitte von Nienhagen ist das "Gebäude" selbst, handelt es sich doch um eine der ältesten gelben Telefonzellen, die die Bundespost seinerzeit in Betrieb nahm. Und diese hat zusätzlich noch eine ganz eigene Geschichte.

Sie stand bis vor einem Jahr versteckt und zugewachsen mit Efeu in Cuxhaven an der Nordseeküste im historischen Stadtkern, dem sog. Lotsenviertel.  Dort haben wir sie erworben, nachdem  zuvor aus dem Kreise der CDU-Fraktion die Idee kam, dass wir in Nienhagen eine Möglichkeit zum Ablegen alter Bücher bräuchten.

Wir haben uns auf die Suche gemacht und sind eben dort fündig  und mit der Stadt Cuxhaven und dem Eigentümer einig geworden. So haben Mitglieder der CDU und SPD Ortsverbände Nienhagen die Celle selbst in Cuxhaven abgebaut und nach Nienhagen gebracht wo sie von jungen Menschen der hiesigen Werkstatt der Lebenshilfe aufgearbeitet wurde.

Die Zelle war in ihrem langen Leben nicht nur öfftl. Telefonhaus sondern später auch für eine Behinderteneinrichtung.  Übungszelle  für Menschen, damit sie ihren Alltag allein lernen zu meistern.

Ein entsprechendes Schild neben der Zelle wird jetzt in Nienhagen die Geschichte erzählen und sie soll auch ein Stück  Verbindung Nienhagens mit Cuxhaven sein.

Eingeweiht wurde der “Bücherladen” u.a. durch  Frau Pastorin Rena Seffers, die als  erste Langschrift das Buch der Bücher – die Bibel – im Regal platzierte.

Alle Bürgerinnen und Bürger und Besucher des Ortes sind herzlich eingeladen, diesen Bücherladen zu besuchen, gelesene Schriften für andere dort zu hinterlassen oder selbst in den Auslagen nach interessanten Lesestoff zu stöbern.


Jörg Makel
Bürgermeister der Gemeinde Nienhagen

 

 

Vertreter der Politik, der Bücherei, der Bundeswehr und der Lebenshilfe

 

 

Pastorin R. Seffers und Bürgermeister J. Makel übergeben die CuxCelle ihrer Bestimmung

 

 

 


03.03.2014/EHH

 

Biotop Michelweg  -  Ranger Gerd Papenburg schafft neuen “Wohnraum”

Neuen Wohnraum hat unser Ranger Gerd Papenburg, der sich seit nun über zwei Jahren  für die naturschutzrechtlichen Belange unseres Dorfes ehrenamtlich einsetzt,  für die Bewohner des Biotopes an der Michelwiese geschaffen.  Zahlreiche Nistkästen hat er in den vergangenen Tagen gebaut  und im Areal verteilt.  Mit Unterstützung des Naturschutzbundes  gelang auch das Aufhängen einer ganz besonderen Nisthilfe – nämlich  für einen “Wendehals”  -  der Name hat nicht etwa Bezug zur Politik – sondern ist, Vogelkundler wissen dies, ein mittlerweile sehr selten gewordenen Brutvogel, eher grau und unscheinbar - aber offenbar bei uns im Biotop vorhanden.

Bitte machen Sie sich im Biotop nicht etwa auf die Suche nach diesen schönen Kästen – nutzen Sie zur Beobachtung weiterhin unseren Aussichtspunkt am Michelweg. Mit guten Ferngläsern können sie den einen oder anderen Kasten  beobachten und selbst sehen, welcher besondere Vogel sich hier und da ein Haus gesucht  und kostenfrei eine Mietwohnung gefunden hat.

Jörg Makel
Bürgermeister der Gemeinde Nienhagen

 

Hier inspiziert eine Blaumeise die erst seit wenigen Tagen aufgehängte “Wohnung”

 


03.03.2014/EHH

 

Gemeinde Nienhagen
Kindertagesstätte und Seniorenheim jetzt unter einem Dach – In der Gemeinde Nienhagen startet einmaliges Projekt

Vor gut einem Jahr schauten Gemeinde Nienhagen und der Trägerverein des Waldkindergartens noch mit Sorge in die Zukunft - in Ermangelung fester Räume konnte Waldkindergartenpädagogik nur halbtags angeboten werden.  Viele Eltern benötigen aber eine Ganztagsbetreuung für ihre Kinder, die Attraktivität des Waldkindergartens sank immer mehr.  Das ist jetzt Geschichte – die Zahlen sind stabil, die Kindertagesstätte mit Waldkindergartenpädagogik ist ausgebucht, man schreibt Wartelisten!!

Grund dafür war die Entscheidung des Trägervereines Trollgarten, der Seniorenstätte Kursana am Altenceller Weg und der Gemeinde Nienhagen gemeinsam ein weitgehend einmaliges Projekt zu starten – Kinder und Senioren unter einem Dach – wohnen, spielen, lernen!  
Nach längerer Suche bot sich vor einigen Monaten die Chance, im Gebäude der Kursana eine leerstehende Mietwohnung zu übernehmen – wir haben sofort zugegriffen und daraus nunmehr feste Räume geschaffen, die die Kids jetzt nutzen können. Nach stundenlangem Spielen im Wald steht nun auch ein festes Haus zur Verfügung und die Einrichtung erhält damit die Betriebsgenehmigung für ein Ganztagsangebot – integriert in einer Seniorenstätte!

Als Gemeinde Nienhagen übernehmen wir für den Trägerverein die Defizitfinanzierung, die sich aus dem Betrieb der Einrichtung ergibt, vornehmlich sind dies Kosten für das Personal – aber auch z.B. die Mietkosten. Ich freue mich, dass ich diese Einrichtung vor kurzem in Beisein von politischen Vertretern des Bundes, des Landes,  Herrn Landrat Wiswe und Herrn Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube  zusammen mit dem scheidendes Vorsitzenden des Trägervereines Alexander March, dem neuen Vorsitzenden Hergen Korthe und der Leiterin der Kursana , Frau Winter, in Betrieb nehmen konnte.

Jörg Makel
Bürgermeister der Gemeinde Nienhagen

 

Alt und Jung zusammen feiern die Betriebseröffnung der neuen KITA-Einrichtung

 

 

 

 

Bürgermeister Jörg Makel überreicht an Alexander March und Hergen Korthe zur Eröffnung ein Spiel-und Schaukeltuch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bundestagsabgeordnete Kirsten Lühmann, Landtagsabgeordneter Maximilian Schmidt, der scheidende Vorsitzende Alexander March, Bürgermeister Jörg Makel und Pastorin Rena Seffers testen die neuen Sitzgruppen im Spiel-und Gruppenraum

 


17.02.2014/EHH

 

Sportlerehrung  2014

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die diesjährige Sportlerehrung liegt hinter uns – wieder einmal konnten wir weit über 100 Sportlerinnen und Sportler aus unserer Gemeinde ehren und diesem Anlass auch einen würdigen Rahmen verleihen. Ich freue mich, dass wir mit Henning Böltzig, Jörg-Dietmar Schlicht und Ewald Richter drei hervorragende Laudatoren gewinnen konnten, die sich selbst um den Sport in Nienhagen verdient gemacht haben. Danke auch an Frank Zimmer als Vorsitzender unseres Sozialausschusses und Hartmut Ostermann als Vorsitzender des Kreis-Turn und Sportbundes, die sich auf der Bühne auf einem BMX-Rad meinen Fragen stellten. Natürlich gehört zu einer Ehrung auch ein buntes Programm, für das diesmal die Jazz Dancer vom SV Nienhagen, die Colour Guards der Blue Diamonds, die BMX-Racer des Jugendtreffs und die Schulband der Oberschule Wathlingen sorgten. Danke auch den Politikern aus unserem Dorf, die mit den Trikots der Bundesliagvereine die norddeutschen Clubs und den deutschen Fussballbund in einer engen Gemeinschaft symbolisierten und damit ein Zeichen für RESPEKT im sportlichen Umgang setzten.

Danke aber vor allem den Sportlerinnen und Sportlern, die mit ihren Titeln den Namen unseres Ortes wieder in den Landkreis Celle – zum Teil auch in das ganze Land – getragen haben  und Danke an alle Angehörigen, die die zu ehrenden zu diesem feierlichen Anlass begleitet haben.


Jörg Makel
Bürgermeister der Gemeinde Nienhagen